Schlagwort-Archive: Grand jardin

Melanchthongarten, Wittenberg

atelier le baltoatelier le balto

atelier le balto
Bild: Maxe Nowotka
Bild: Maxe Nowotka
Bild: Maxe Nowotka
Bild: Maxe Nowotka

atelier le baltoatelier le balto

atelier le balto
Fotos: Chloé Sanson

Wittenberg (epd). In Wittenberg ist am 5. Juni der historische Garten am Melanchthonhaus eröffnet worden. In der Neugestaltung spiegle sich die Persönlichkeit des Theologen Philipp Melanchthons (1497-1560) wider, erklärte die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt. Zugrunde liege die Idee, den früheren Hausherrn in seinem Garten „lebendig zu erhalten“.

Melanchthon habe botanische Fachbücher studiert, die Heilkraft von Kräutern gekannt und diese auch eingesetzt. Deshalb sei im Garten der Kräuterbereich vergrößert und neue Beete nach bestimmten Krankheitsbildern angelegt worden. So wachsen laut Stiftung etwa in einem Beet Kräuter, die gegen Herzbeschwerden helfen, und in einem anderen Pflanzen, die bei Verdauungsproblemen wohltuend wirken.

atelier le balto
Plan: Nil Lachkareff

Bauherr: Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt

Vorentwurf 2011: atelier le balto mit Chloé Sanson

Entwurf & Ausführungsplanung : atelier le balto mit Nil Lachkareff

Ausführungsplanung & Bauleitung  mit GFSL Rüdiger Clausen

 

 

 

Mehr unter: Melanchthongarten

und: melanchthonhaus

 

 

 

 

 

LE PARC DE GROMESNIL

atelier le balto
Plan : BDSA Le Havre
1
Esquisse: atelier le balto

 

Commanditaire : Communauté de commune de Caux Estuaire –  Seine Maritime – France

Un magnifique parc public de 25 ha dont les arbres deviennent sénescents et qui – selon l’O.N.F. – doivent être abattus.
Mais avant d’abattre, il est question de planter la relève arborée,    ou de la laisser venir…
L’exercice consiste donc à dessiner un nouveau „parc sur le parc“ existant, et de faire cohabiter les deux dessins.
Une gestion forestière et écologique est entreprise afin de redessiner et enrichir les espaces de ce parc qui accueille chaque année des évènements culturels dont la désormais fameuse „Fête du Cirque“.
Des Land Artistes vont être appelés à intervenir d’ici peu; et ce chaque année.

Plus d’info: http: www.caux-estuaire.fr

atelier le balto 3 4 5 6 7

Garten des Melanchthonhauses, Lutherstadt Wittenberg

atelier le baltomai 2015

atelier le baltoatelier le balto

Melanchthongarten 2 blog
Bild: Rüdiger Clausen
atelier le balto
Bild: Rüdiger Clausen
atelier le balto
Bild: Rüdiger Clausen

atelier le baltoatelier le baltoatelier le balto

„Das Melanchthonhaus in Wittenberg ist ein architektonisches Kleinod. Das Renaissancebauwerk mit dem markanten Giebel gilt als eines der schönsten Häuser der Stadt (…)“

Skizze Serie fini coul
Skizze 2011
atelier le balto
Wittenberg, Collegienstraße 60
atelier le balto
Vorentwurf
atelier le balto
Dessin: Chloé Sanson 2011
atelier le balto
Tilia europaea Pallida Spalier 20-25

atelier le baltoatelier le baltocdatelier le balto

atelier le balto
Hochbeet aus Beton+Lärche

gheBauherr: Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt

Vorentwurf 2011: atelier le balto mit Chloé Sanson

Entwurf & Ausführungsplanung : atelier le balto mit Nil Lachkareff

Ausführungsplanung & Bauleitung  mit GFSL Rüdiger Clausen

 

Bonn: zweiter Platz

Ein 3. Preis:atelier le baltoBeurteilung durch das Preisgericht:

„Die Verfasser verwandeln das „Baumschulwäldchen“ in eine völlig neue Parklandschaft. Dabei prägen Pflanzinseln, als gliederndes und begrenzendes Gestaltungselement, den Entwurf. Zahlreiche Wegeverbindungen verknüpfen den Park mit den angrenzenden Stadträumen und erfüllen somit die Vorgaben des übergeordneten Masterplanes“ (…)atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoBaum blog 2bisatelier le baltoatelier le baltoatelier le balto

 

„METAMORPHOSE DE L’INSECTARIUM”

Das Architekturbüro KUEHN MALVEZZI hat den Realisierungswettbewerb für das „Insectarium“ in Montréal, Kanada, der vom    Espace pour la Vie, dem Botanischen Garten in Montréal, ausgeschrieben wurde, gewonnen.

Die Wettbewerbspartner von KUEHN MALVEZZI sind:

Pelletier de Fontenay, Montréal (Architectes)

atelier le balto, Landschaftsarchitekten, Berlin – Le Havre

atelier le balto
…dans le jardin Botanique, Montréal 2008

Transsolar, Stuttgart (Klimakonzept)

Leitidee des Projekts ist die Synthese von Form und Inhalt des „Insectarium“. In der Verbindung von Architektur und Natur war es das Ziel, das „Insectarium“ als ein wahrhaftes Biotop, in dem sich Menschen, Insekten und Pflanzen begegnen, zu konzipieren.

atelier le baltoDas Thema des „Insectarium“ ist die Transformation, die das Leben der Insekten in ihrer Beziehung zur Pflanzenwelt bestimmt.        Durch die Übertragung dieses Themas auf den Raum des „Insectarium“ wird der Besucher selbt zum Subjekt dieser Erfahrung. Er durchläuft während seines Parcours durch das Museum verschiedene Raumerfahrungen, die seine Wahrnehmung der Insektenwelt verändern. atelier le balto

atelier le balto
Oase
atelier le balto
Terrasses horticoles

Das „Insectarium“ ist Teil der Landschaft: ein großer Lärchenhain umfasst das Gebäude und gliedert es in die Gartensammlung des botanischen Gartens ein. Von außen erscheint das „Insectarium“ als Landschaft aus Vegetation und niedrigen Dächern, die sich Schritt um Schritt aufstaffeln. Die Baumkronen der Lärchen formen darüber ein durchgehendes grünes Dach, das über der Architektur zu schweben scheint.
Die Architektur des „Insectarium“ ist komplementär zur Landschaft und bildet zusammen mit dieser ein Ganzes.                                                  Sie ist auch komplementär zu den Prozessen, die sich in ihr abspielen und bezieht aus ihnen ihre spezifische Form. Die Durchlässigkeit der gebauten Hülle erlaubt die Einbeziehung des Außen in den Museumsparcours und vereint so Architektur, Museumserlebnis und Landschaft (…)

atelier le balto
Immersion
atelier le balto
Espace immersif
atelier le balto
Vue d’oiseau

Das Thema des Landschaftsgartens mit seinen Wegen, Blickachsen und Orten als Paradigma einer Ausstellung wird im „Insectarium“ als innen-außen-Kontinuum inszeniert und in den Botanischen Garten Montreal eingebettet.

Seit 2006 in Métis (Canada)

atelier le balto wurde im November 2005 aufgrund seiner Arbeitsauffassung von der Jury des „Festival international de jardins 2006“ als einziges europäisches Team neben vier anderen Teams aus Nordamerika ausgewählt.

Der Garten ist heute 9 Jahre alt…atelier le balto

atelier le balto
Skizze

Unsere Arbeitsauffassung lässt sich unter vier Punkten zusammenfassen:
– Die Gartenarbeit ist Teil des Projekts.
– Die Vegetation wird benutzt, um Räume zu schaffen.Die Transformation eines Raumes ist deutlich über die Saison zu erleben.
– Die Dynamik des Gartens wird in den Vordergrund gestellt.
– Nicht nur die Pflanzen, sondern auch die Besucher werden Akteure des Gartens…atelier le baltoDavon ausgehend haben wir 2005 das Projekt Le Bois de Biais entwickelt.
Und so lautet die Geschichte dazu:
Der Gärtner, in Métis angekommen, hat die Grenzen der vorgegebenen Parzelle neu gesteckt, sie schräg gestellt. Und jetzt? WoistderGarten ? Wo ist der Wald? Wo ist die Landschaft?
Der Gärtner lässt die Pflanzen dicht zueinander rücken. Im Nachhinein wird er entscheiden, wohin man gehen lässt, gehen muss, gehen soll; dort, wo er die Wege freischneiden wird.atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoMehr unter: Le bois de biais

Sculpture:  © Kai Schiemenz_Berlin
Sculpture:
© Kai Schiemenz_Berlin

kaischiemenz.blogspot.de