Schlagwort-Archive: Grand jardin

Opening Strandparken

https://www.lebalto-leblog.eu/wp-content/uploads/2018/09/got-8-kl.jpgDen 20 september invigs Strandparken mitt i Göteborg – och ytterligare ett steg mot den permanenta Jubileumsparken tas. I Strandparken finns provplanteringar, vild natur och en helt ny brygga. I arbetet har göteborgarnas tankar och kraft tagits till vara.atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoStrandparken ligger längs Kvillepirens östra strand i Frihamnen och är det senaste tillskottet i utvecklingen av den framtida Jubileumsparken. Precis som andra delar av Jubileumsparken utvecklas den i samarbete med göteborgarna. In i det sista pågår arbetet med att så och plantera på helt nya ytor i den hårda hamnmiljön. Nu kan alla komma ännu längre ut på Kvillepiren och möta vattnet på den nya bryggan som byggts där. Göteborgare har haft möjlighet att vara en del av arbete genom tankar, idéer och praktiskt arbete.

– Invigningen av Strandparken är ett delmål på vägen till Jubileumsparkens invigning 2021 och jag hoppas att det blir ett spännande tillskott som lockar ännu fler till parken. På den nya tillgängliga bryggan välkomnar vi alla att njuta av hamnmiljön, blicka ut över älvrummet och fånga höstsolens sista värmande strålar, säger Amelie Sandow, projektledare på park- och naturförvaltningen i Göteborgs Stad.

Under förra året hölls så kallade open calls, möten där deltagare tänker, diskuterar och/eller bygger för att öka deltagandet i stadens planeringsprocesser. Deltog gjorde bland annat pensionärer, asylsökande, studenter och föreningsaktiva för att ta fram möbler till den framtida Jubileumsparken. Det har också planterats träd och växter för att prova vad som fungerar bra i den hårdgjorda och väderutsatta miljön i Frihamnen. Det som fungerar bra i Strandparken kommer att flyttas med till den permanenta Jubileumsparken som förväntas vara klar år 2021. I anslutning till Strandparken finns idag bastu, bad och odlingsområden och till nästa år ska även ett nybyggt uteklassrum stå klart.

Strandparken invigs klockan 11 på torsdag den 20 september. Då finns möjlighet att gå guidade turer med två av projektledarna för Jubileumsparken, Amelie Sandow, park- och naturförvaltningen och Jessica Segerlund, Älvstranden Utveckling.

atelier le baltoatelier le baltoInvigningen av Strandparken är en del av Göteborgs Stadstriennal med över 70 programpunkter. Göteborgs Stadstriennal pågår 19–22 september och bjuder på samtal, film, föreställningar, praktiskt byggande och workshops runt om i Göteborg. Allt är kostnadsfritt och öppet för alla. Göteborgs Stadstriennal är en del av stadens 400-årsjubileum och återkommer vart tredje år fram till och med 2021.atelier le balto

 

http://www.mynewsdesk.com/se/goteborgsstad/pressreleases/strandparken-invigs-i-frihamnen-20-september-2702705

pressreleases/strandparken

Landschaftsarchiteketen: atelier le balto und MARELD

 

jusqu’au 4 février à Paris…

HORS PISTES  poursuit son investigation autour de sujets d’actualité et de leurs échos dans le champ de l’art contemporain et de la pensée.

Durant cette manifestation pluridisciplinaire, des artistes et des penseurs sont invités à réfléchir, à imaginer, à produire. Cette année, Hors Pistes a choisi d’interroger la nation et ses fictions.
Depuis quelques années, la progression des thèses identitaires et le renouveau de certains patriotismes semblent à la fois remettre sur le devant de la scène la notion de « nation » et la transformer, pour les uns, en nouveau fétiche, pour les autres en repoussoir.

Hors Pistes s’ interroge : qu’est-ce que l’on se raconte d’autre avec « la nation » et qu’est-ce qu’on pourrait, avec elle ou à côté d’elle, se raconter autrement ? (…)

LE JARDIN DE L´AMBASSADE atelier le balto

CONFIEZ VOTRE PLANTE – CONFIEZ SON HISTOIRE

 

Les jardiniers et paysagistes de l‘atelier le balto proposent à qui voudra, d‘apporter une plante et son histoire et de la confier aux jardinières et jardiniers du Jardin de l’Ambassade pendant la durée du festival.  L‘idée est de construire ensemble un territoire physique et mental,une terre d‘accueil et de recueil, de plantes et de récits. Les plantes que nous avons chez-nous sont exotiques, aromatiques, décoratives, ou tout à la fois, et nous y sommes liés affectivement. Que disent-elles de nous? Que racontent-elles de notre société? Ensemble, nous allons constituer un tableau (le jardin vu d’en haut), une carte (sur le mur) et un livre (dans la serre). Les visiteurs s´y pencheront avec curiosité et avec tous leurs sens : le jardin offrira à voir et à entendre ; le café à côté, à gouter. Une carte exposant les provenances d’origine des plantes sera dessinée au fur et à mesure ; elle évoluera en fonction des arrivées.

La traversée de ce jardin-territoire éphémère, proposera de nouvelles lectures de notre rapport aux plantes et aux histoires qu‘elles transportent. Les complices de ce jardin qui auront confié leur plante, en venant la rechercher, la regarderont-ils autrement?

Installé dans le Forum -1 du 19 janvier au 4 février, ce territoire réel et fictionnel sera-t-il composé de chaines de cœur, de ficus, de monstera, de menthe et quoi encore ? Bien d‘autres belles, nous l´espérons!

Petite précision : les pots apportés ne devront pas dépasser les 10L.

atelier le baltoA bientôt donc!

Plus d’info sur HORS PISTES °13

… et merci aux écoles pour les coups de main:  atelier le balto

atelier le baltoatelier le balto

Jubileumsparken_Göteborg

atelier le balto
Bild: Mareld_Göteborg

atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoTRANSFORMATION statt NEUER GESTALTUNG

Von Hafengebiet zum Jubileumsparken

Durch geschärfte und präzise Transformationen der vorgefundenen rauen und sterilen Hafenlandschaft, durch Recycling und Weiterverwendung bestehender Böden, versuchen wir das vergessene Areal in einen lebendigen und fertilen Park umzuwandeln. Wie häufig in unseren Gärten und Parklandschafts-Projekten, bilden die Pflanzungen, in ihren dichten und ungewöhnlichen Anordnungen, die Essenz der prozessualen Entwicklung des Ortes.

Die Bewegungen der zukünftigen Parkbesucher*Innen durch die neu komponierte, weite und offene Landschaft und die Einbindung der reichen Stadt-, Industrie- und Landschaftssilhouette in diese, sollen den Park animieren.

Der aktuell neu entstehende erste Parkabschnitt mit 7.000 m2 ermöglicht das Sammeln spannender Erfahrungen vor Ort. Hier lässt sich weiter prüfen und testen, wie es uns gelingen kann mit „erfinderischer Sparsamkeit“, gezielter Beteiligung von unterschiedlichen Akteuren und intensiver Kommunikation, das gesamte ehemalige Industrieareal (~30ha) schrittweise und sorgfältig in einen Park für Pflanzen, Tiere und Menschen umzuwandeln.

 

atelier le baltoatelier le baltoStage 1 Nov. 2017atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoLetzte Woche (KW 46) konnten wir nun den ersten Teil des neuen „Shoreline-Parks“ (150m lang und 40m Breite) unter der Beteiligung von ca. 50 Studierenden bepflanzen.https://www.lebalto-leblog.eu/wp-content/uploads/2017/10/Park-10-kl.jpgatelier le baltoatelier le baltoANLASS des neuen Parks

Der Jubiläums-Park Göteborg soll 400 Jahre Stadtgründung feiern!

Damals vor 100 Jahre, aus Anlass des Stadtjubiläums 1921, wurde eine der wichtigsten Straßen der Stadt gebaut. Sie endet in einem kulturellen Ensemble aus Kunstmuseum, Konzerthalle und Theater.

Zum Jahr 2021 bietet das Jubiläum erneut Gelegenheit für die Entwicklung wichtiger, wegweisender Projekte für die Stadt. Viele neue, markante Gebäude sollen in der Stadt eröffnet werden. Insbesondere wird das neue Wohn- und Parkviertel am „Frihamnen“ entstehen. Wie der Name erahnen lässt, geht es um die Umwandlung des ehemaligen Industriehafens von Göteborg; früher ein Ort ‘auf der anderen Seite des Flusses’, heute ‘in der Mitte der wachsenden Großstadt’ Göteborg. Die Stadt plant den Bau von ca. 10.000 Wohneinheiten und sorgt auch für die Freiräume dieses neuen Viertels. Das Terrain bleibt im Zuge der Freiraumentwicklung weiterhin offen für die Stadtgesellschaft. Einwohner*Innen sind eingeladen den Transformationsprozess des Areals durch unterschiedliche Aktivitäten mitzuerleben. In der Mitte der riesigen Asphaltwüste ließ die Stadt vor zwei Jahren als erste Aktivierung des Geländes eine Sauna, ein Schwimmbad, eine Skateanlage, ein riesiges Wasserspiel, eine große Sandfläche und eine Kindersegelschule entstehen.

atelier le balto und seiner Partner Büro, aus Göteborg, Mareld Lanscapsakitkter.

TYP: Fortsatt uppdrag efter inbjuden tävling
ORT: Frihamnen Göteborg
ÅR: 2017-pågår
BESTÄLLARE: Göteborgs stad/Älvstranden

Yitzak-Rabin-Platz_Köln

Der Yitzhak-Rabin-Platz wird ein städtischer Garten:atelier le baltoatelier le balto   atelier le balto atelier le balto  atelier le balto atelier le balto  atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le balto atelier le baltoatelier le baltoavant:atelier le balto

Der, mit Ausnahme einiger tapferer Platanen, derzeit nur spärlich begrünte Yitzhak-Rabin-Platz am Hohenstaufenring soll zu einem kunstvollen urbanen Garten und zu einer grünen Oase inmitten des großstädtischen Trubels werden.

après:atelier le baltoatelier le baltoatelier le balto

atelier le balto

atelier le balto

Das ist Ergebnis eines Wettbewerbs, den die Stadt Köln in Kooperation mit der RheinEnergie AG ausgelobt hattte.

Die beiden Künstlergruppen „Konsortium“ (Köln) und „OSA – office for subversive architecture“ (Frankfurt) sowie das „ateliers le balto – Landschaftsarchitekten“ (Berlin) waren aufgefordert, ein temporäres Kunstkonzept für die Dauer von bis zu fünf Jahren für den Platz zu entwickeln. Sie sollten einen Gestaltungsvorschlag machen, der die Qualitäten des städtischen Raums freisetzt und auch eine Vision für eine spätere, möglicherweise grundlegende Neugestaltung des Yitzhak-Rabin-Platzes aufzeigt. Als Sieger des Wettbewerbs ging das Berliner Büro „ateliers le balto“ hervor. Sowohl Oberbürgermeisterin Henriette Reker als auch die Bezirksvertretung Innenstadt hatten sich in der Vergangenheit dafür eingesetzt, dass das Erscheinungsbild dieses Ortes verbessert wird.(…)

„Ich freue mich, wenn es uns gelingt, diesen Platz wieder ins Stadtleben zu integrieren und ihn zu einem Ort zu machen, der zum Verweilen einlädt. Unsere öffentlichen Räume sind die Visitenkarten der Stadt“, erklärt Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

„Wir werden dem Ort eine neue Ausstrahlung geben und ihn zu einem interessanten, städtischen Freiraum gestalten. Es ist faszinierend, welche Kraft Kunst an solchen Orten entfalten kann. Der Wettbewerb zum Yitzhak-Rabin-Platz könnte zum Vorbild auch für andere Plätze werden“, ergänzt Franz-Josef Höing, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Planen und Bauen.

bois de biais 2006-2017

atelier le baltoatelier le baltoJardin planté à Métis en 2006 pour le Festival international de jardins atelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le baltoSculpture de Kai Schiemenz atelier le baltoLe Festival international de jardins est reconnu comme la plus importante manifestation du genre en Amérique du Nord et l’un des principaux festivals de jardins à l’échelle mondiale. Depuis 2000, quelque 900 000 personnes ont pu découvrir une centaine de jardins conçus par plus de 220 créateurs en provenance d’une quinzaine de pays.

Le Festival est reconnu comme étant un forum d’innovation et un laboratoire d’expérimentation en art des jardins. Il est un rendez-vous annuel incontournable pour tous les amateurs de jardins contemporains, mais aussi pour tous les concepteurs impliqués dans une réflexion sur le renouvellement de cet art. C’est un lieu d’inspiration et de ressourcement, aussi bien pour le public que pour les artistes et concepteurs.

Le site de présentation du Festival a été conçu suite à un concours d’architecture par Atelier in situ (Prix de Rome, 2001) et Vlan paysages. L’ensemble s’articule selon deux axes perpendiculaires. L’axe nord-sud est constitué d’un alignement de terrains de dimension identique (10m x 20m). Ces parcelles sont séparées entre elles par des filtres végétaux plantés d’un mélange de bouleaux, d’érables, de frênes, de tilleuls et de plantes tapissantes. L’axe ouest-est consiste en une série de chambres vertes de tailles variables. Le lieu est bordé au nord par le fleuve Saint-Laurent, à l’ouest par un boisé de feuillus et à l’est par un grand champ et une forêt principalement composée de conifères. Il arrive parfois que des jardins soient installés dans d’autres espaces, soit sur le site du Festival ou dans les jardins historiques.

Mehr unter:
http://www.jardinsdemetis.com/francais/festival/presentation.php


 

Pflückgärten_Essen

atelier le baltoDanke Anne Burzlaff!

atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoIl y a 100 jours, jour pour jour…atelier le baltoGärtnern auf dem Weberplatz!
Die Pflückgärten sind für alle da
bis 31.10.2017

atelier le baltoatelier le baltoatelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le baltoatelier le baltoatelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le balto atelier le baltoMitten in der nördlichen Innenstadt Essens sind von den Landschaftsarchitekten atelier le balto  Pflückgärten angelegt worden: Offen und für alle nutzbar! Nun darf jeder pflanzen, pflücken und probieren! Das Ziel der Aktion ist es, den Platz für Anwohnerinnen und Anwohner ebenso wie für Besucherinnen und Besucher einladender, grüner und belebter zu gestalten. Wer in der Nähe wohnt oder hin und wieder vorbeikommt, ist hiermit herzlich eingeladen, die Pflückgärten zu nutzen. Weitere Informationen sowie Zugang zum Gartenschlauch, wenn Sie Pflanzen bewässern möchten, gibt es im Freiraum Weberplatz. Während unserer Öffnungszeiten können Sie ohne Voranmeldung hereinkommen und es ist jemand vor Ort für weitere Informationen. Wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten kommen möchten, melden Sie sich am besten kurz telefonisch oder per Mail. KontaktGHEKuratiert wird das Projekt vom Büro modulorbeat aus Münster: www.modulorbeat.de

atelier le baltoavec ludivine, véronique, bérengère, marc et gilles / atelier lebaltoatelier le balto

Hier wächst das HOUSE OF ONE

atelier le balto…September 2017atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoJuni 2017:atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoHier wächst das HOUSE OF ONEatelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoBérengère et Estelle à l’action…atelier le baltoatelier le balto

atelier le baltoAuf dem zukünftigen Standort des House of One entsteht im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag eine Mitmachbaustelle für Kinder. Seit Montag, den 5. Dezember 2016, laufen dafür die ersten Vorbereitungen.atelier le baltoatelier le balto

atelier le baltoatelier le baltoatelier le baltoatelier le balto

Das besondere Projekt des House of One wird – mit Unterstützung durch die Architekten von atelier le balto, raumlabor und KUEHN MALVEZZI– Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, auf ca. 2000 Quadratmetern ihr eigenes House of One zu entwickeln und zu bauen – und damit zugleich über ein friedliches Zusammenleben der Religionen nachzudenken und dieses künstlerisch umzusetzen.
Mit einem Pflanzfeld, in welches das House of One „hineingeschnitten“ ist, verwandelt sich der Petriplatz in einen begehbaren House-of-One-Garten. Der Grundriss des House of One wird so zu einem Ort des lebendigen Austauschs und der Begegnung.
Die Kirchentagsbesucher, Touristen und Einwohner unserer Stadt können sich in der Zeit vom 25. – 27. Mai 2017 über die Ergebnisse des Projektes informieren und diese vor Ort besichtigen – aber auch daran weiterbauen und in einer Denkwerkstatt ihre jeweiligen Gedanken und Erfahrungen mit einbringen.

Mit der Mitmachbaustelle 2017 wird die Brache am Petriplatz nun erstmals vom House of One „in Besitz“ genommen.atelier le balto

atelier le balto

 

 atelier le balto & KUEHN MALVEZZI